Inhalt:

25.01.2012: Podiumsdiskussion zu Wohnen

Termine Veröffentlicht: 22 Dezember, 2011

Plakat Menschenrecht Selbstbestimmt WohnenAm 25. Januar, 19 bis 21 Uhr findet im Friedrich-König-Gymnasium eine WüSL-Podiumsdiskussion statt mit dem Titel:

“Menschenrecht Selbstbestimmt Wohnen – Barrierefreiheit als ein Gestalten für Alle”

Zugesagt haben u.a. der Stadtbaurat Christian Baumgart, der Seniorenvertreter Klaus Honsel, Gottfried Weiß von der Obersten Baubehörde, Geschäftsführer der Stadtbau Hans Sartoris, Geschäftsführer des Studentenwerks Michael Ullrich sowie Barbara Windbergs für WüSL. Die Veranstaltung wird in Gebärdensprache übersetzt.

In der selbstgewählten Wohnung zu leben ist für die meisten Menschen in Deutschland selbstverständlich. Sie ist das Zentrum privaten Lebens und Rückzugsort. Ihre Gestaltung und Funktionalität sind Ausdruck der Individualität ihrer jeweiligen Bewohnerin (Familie, Singlehaushalt, Paar, WG, Mehrgenerationenhaus).

Für viele behinderte Menschen, insbesondere wenn sie auf einen Rollstuhl angewiesen sind, besteht diese Wahlfreiheit nicht. Sie sind angewiesen auf barrierefreie Angebote, die sich möglichst flexibel den jeweiligen Lebensverhältnissen und Wohnansprüchen anpassen. Angesichts des demographischen Wandels, der berechtigten Forderung nach Deinstitutionalisierung und wohl überholter Förderpraxis für behindertengerechten Wohnraum sind wir alle in der Verantwortung, die Stellschrauben neu zu justieren für ein demokratisches und inklusives Wohnen in naher Zukunft.

In der Podiumsdiskussion soll die Wohnsituation in Würzburg diskutiert werden, aber auch die Wirkungen derzeitiger Gesetze und Regelungen: Wie gestaltet sich die Entwicklung barrierefreien Wohnraums seit den Beschlussfassungen der Gleichstellungsgesetze auf Bundes- und Landesebene? Welche Hindernisse und Förderungsmöglichkeiten für barrierefreien Wohnungsbau gibt es? Was braucht es, um ein „Menschenrecht Selbstbestimmt Wohnen“ einlösen zu können?

Podium:

  • Martina Puschke (Moderation), Weibernetz e.V., Politische Interessenvertretung behinderter Frauen
  • Christian Baumgart, Stadtbaurat der Stadt Würzburg
  • Klaus Honsel, Seniorenvertretung Würzburg
  • Gottfried Weiß, Ministerialrat in der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren (Sachgebiet Wohnraumförderung)
  • Hans Sartoris, Geschäftsführer der Stadtbau Würzburg GmbH
  • Michael Ullrich, Geschäftsführer Studentenwerk Würzburg
  • Barbara Windbergs, WüSL e.V.

Veranstaltungsort:

Aula des Friedrich-König-Gymnasium Friedrichstr. 22, 97082 Würzburg. Barrierefreier Eingang über die Weißenburgstraße.

Gebärdensprachdolmetscherin:

Alexa Dölle übersetzt in die Deutsche Gebärdensprache.