Inhalt:

WüSL erhält Zuschlag für Teilhabeberatung

Nachrichten Veröffentlicht: 14 Februar, 2018

Pressemitteilung

Der Verein WüSL – Selbstbestimmt Leben Würzburg erhält den Zuschlag für das neue Förderprogramm für die so genannte „ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“. WüSL kann somit das seit über 20 Jahren angebotene ehrenamtliche Beratungsangebot „Peer Counseling“ in die Hauptamtlichkeit überführen. Aufgrund der eigenen Erfahrungen mit einer Behinderung andere zu beraten, führt laut WüSL zu einer eigenen Beratungsqualität. Bewilligt wurden drei Vollzeitstellen, die jedoch auch in Teilzeit aufteilbar sind. Noch bis Ende Februar sind Bewerbungen möglich. Abgedeckt werden neben Würzburg mit dem Beratungsangebot auch die Landkreise Main-Spessart, Kitzingen und Würzburg. WüSL arbeitet aktuell an den bisher eingegangenen Bewerbungen. Vorstandsmitglied Ulrich Lorey: „Wir wollen möglichst bald ein gutes Team zusammenstellen, damit die Beratungsstelle schnell aufgebaut werden kann und arbeitsfähig ist. Wir suchen außerdem noch nach einem geeigneten und barrierefreien Büro möglichst zentral in Würzburg.“

WüSL will auf die anderen Würzburger Stellen mit einer Bewilligung zugehen, neben dem Blindeninstitut sind das noch Assiston e.V., der IFD Würzburg und der Blindenbund, um das geplante Vorgehen und Schwerpunkte auszutauschen.