Bild: das Orga-Team des Legorampen-Bautages der european Championship

Legorampen jetzt auch in München

Mit 25.000 Legosteinen 6 Legorampen gebaut

Am 10. Oktober 2021 war WüSL Partner eines Aktionstages, der im Münchener Olympiapark im Rahmen der sogenannten „Count & Last Initiative der European Championships Munich 2022“ stattfand.

Alle waren eingeladen aus insgesamt 25.000 gesammelten Legosteinen, Legorampen für München zu bauen. Drei Engagierte aus unserem Würzburger Lego-Team waren mit von der Partie, um das Bauprojekt mit ihrer Expertise zu begleiten.

Foto: verschieedene Legosteine auf einem Tisch

22.000 Legosteine für München 2022

Das WüSL Legorampen-Projekt kooperiert mit der European Championship 2022 in München

Unter dem Motto „Von Legorampen zu mehr Barrierefreiheit“ kooperieren wir seit dem 1. September 2021 mit der European Championship. Das ist eine europäische Sportveranstaltung, die 2022 zum 50-jährigen Jubiläum der Olympischen Spiele in München unter anderem auf dem ehemaligen Olympia-Gelände stattfinden wird.

Die Initiatoren wollen zusammen mit WüSL und dem Münchener Behindertenbeirat durch diese Aktion mehr Barrierefreiheit in München erreichen.

nur einTourbus für ein Barrierefreiheits-Gesetz. Foto: H.- Günter Heiden

WüSL fordert Inklusionspläne für Sondereinrichtungen

Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai erklärt Selbstbestimmt Leben Würzburg e.V.:

„Auch im Jahr 2021 steht der Europäische Protesttag unter dem Vorzeichen anhaltender Ausgrenzungen von Menschen mit Behinderungen in der Region Unterfranken und in der Stadt Würzburg: anhaltende Benachteiligung ambulanter Unterstützungsleitungen gegenüber stationären Angeboten, wie zum Beispiel durch Persönliche Assistenz, bürokratische Antragsstellungen statt Hilfen aus einer Hand, zu wenig barrierefreier Wohnraum, zähe Umsetzung von Barrierefreiheit generell.

can´t durchgestrichen, can

WüSL Online 2020: Online Veranstaltungen für Alle

EUTB WüSL veranstaltet eine Reihe mit Online-Events und greift dabei immer wiederkehrende Beratungsthemen auf

Los geht es am 12. November mit einem Interview mit Kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul , der über Selbstbestimmung und ein Leben in Freiheit von Menschen mit Behinderungen sprechen wird.

Die Veranstaltungen sind für alle Interessierten offen.

Alle Veranstaltungen werden in Gebärdensprache übersetzt. Wir verwenden das Programm Zoom.

can´t durchgestrichen, can

WüSL Online am 12.11. 18.00 Uhr: Selbstbestimmung – Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?

Mit einem Interview mit Kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul startet WüSL seine Online-Reihe.

Selbstbestimmung und ein Leben in Freiheit für behinderte Menschen waren und sind Ziele der Selbstbestimmt Leben Bewegung schon seit den 80er- und 90er-Jahren.

In der Veranstaltung gehen wir der Frage nach, ob wir diesem Ziel näher gekommen sind. Welchen Beitrag haben Gleichstellungsgesetze dazu geleistet? Braucht es noch andere Herangehensweisen und Instrumente?

Legoorampe im Gebrauch

Legorampen-Doku im Morgenmagazin der ARD

WüSL war heute früh mit dem Würzburger Legorampen-Projekt im ARD Morgenmagazin. Anlass war außerdem 30 Jahre ISL – Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V.. WüSL ist inzwischen auch fast 25 Jahre Mitglied in diesem Dachverband. Für unser Legorampen-Projekt freuen wir…
Julian Wendel testet mit seinem E-Stuhl unsere erste ausgelegte Legorampen vor dem Café Maincake in der Würzburger Altstadt.

Endlich! Die erste Legorampe steht!

Eine Menschentraube vor dem Café Maincake. Warum?

8.Oktober 2020, ein grauer Oktober Vormittag, die Sonne hielt sich bedeckt, es war recht frisch. In der Sterngasse in Würzburg der übliche Verkehr. Vor dem Café Maincake war allerdings eine Traube Menschen zu sehen. Die meisten waren Journalisten, vom BR, von der MainPost, von TV Mainfranken, drei Leute von uns und natürlich Marcus vom Café Maincake, der sich bereit erklärt hat, unsere erste Rampe an der Schwelle zum Café auszulegen.